Stadt Bayreuth

Fotostory 2.0: Fotografiere deine Geschichte

ein Workshop für Kinder in der Stadtbibliothek Bayreuth

?Fotografiere deine eigene Geschichte“ war das Motto des dreit?gigen Projekts ?Lesen macht stark“, das in Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt Bayreuth-Stadt im RW21 stattfand. Zehn Kinder nahmen an dem Projekt teil, das von Ehrenamtlichen mit Unterstützung eines Medienp?dagogen durchgeführt wurde. Aufbauend auf einer ?Helden“- Geschichte setzten die 6- bis 11- J?hrigen in der Stadtbibliothek Bayreuth ihre eigene Fotostory auf dem Tablet-PC um.

Ziel der Projekttage war, über digitale Medien einen kreativen und selbstbestimmten Umgang mit Texten und Inhalten zu vermitteln. So wurde spielerisch Freude am Lesen vermittelt und gleichzeitig die Medien-, und Informationskompetenz gest?rkt.? Als Ausgangspunkt diente das Jugendbuch ?Helden“ von Jutta Richter. Abschnitte der Geschichte wurden von den Ehrenamtlichen vorgelesen, als H?rbuch angeh?rt und von den teilnehmenden Kindern selbst vorgelesen. Danach wurden die Kinder im Umgang mit den Tablet-PCs angeleitet. In der Kinderbibliothek des RW21 entstanden? mit den Kameras der Tablets erste Schnappschüsse und wurde nach passenden Requisiten gesucht. Im Anschluss daran entwickelten die eifrigen Fotografen eine eigene Geschichte, die von der Thematik des Buches inspiriert war.
In drei Gruppen stellten sie ein sogenanntes Storyboard zusammen, das als drehbuchartige Vorlage für die fotografische Umsetzung der eigenen Idee dienen sollte. Es entstanden dabei tolle Geschichten, Szenen wurden skizziert, man feilte an Texten. Am Ende des ersten Projekttages hielten alle Gruppen stolz ein eigenes Storyboard in den H?nden.

Am zweiten Tag des Projekts ging es darum, die im Storyboard entwickelten Szenen zu fotografieren. Ausgerüstet mit den Tablet-PCs zogen die jungen Teilnehmer los, um ihre Heldengeschichten zum Leben zu erwecken. In und um die Stadtbibliothek wurde geknipst, gelacht und geschauspielert. Die Kinder hatten zahlreiche Requisiten organisiert, welche sie zur Umsetzung ihrer Geschichte ben?tigten; ein junger Teilnehmer kam sogar als Feuerwehrmann gekleidet. Mit gro?er Begeisterung setzten die drei Gruppen ihre Geschichten um. Danach wurde die Vielzahl der aufgenommenen Bilder gesichtet, die besten Motive ausgew?hlt und schlie?lich in die Reihenfolge gem?? der Storyboards gebracht. Nach einer Einführung des Medienp?dagogen in die M?glichkeiten der Bildbearbeitung am Tablet-PC mithilfe von einfachen Apps optimierten die Kinder ihre Fotos. Die Fotografien wurden auf das richtige Format geschnitten, Licht- und Farbverh?ltnisse verbessert und die Bilder anschlie?end mit Sprechblasen, Stickern und Untertiteln versehen, die den Text zur Fotostory enthielten.

Am letzten Tag des Projekts stand ein Besuch bei wahren Helden auf der Tagesordnung: Der Bayreuther Feuerwehr. Die Kinder, Begleiter und Ehrenamtlichen durften lernen und staunen. Der H?hepunkt war für die jungen Teilnehmer das Durchklettern eines Parcours, der den Feuerwehrmitarbeitern zu übungszwecken dient. Zum Abschluss wurden die bearbeiteten Bilder zu Collagen zusammengestellt, mit überschriften erg?nzt und schlie?lich pr?sentiert.

?Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ ist ein Projekt des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. (dbv) in Kooperation mit der Stiftung Digitale Chancen, gef?rdert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von ?Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.
Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu ?Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ gibt es in unserem Flickr-Account? oder www.lesen-und-digitale-medien.de.

Die Ergebnisse k?nnen Sie bereits jetzt hier anschauen:

Logo Kultur macht stark
Logo Lesen macht stark
Logo RW21

IM FOKUS

ONLINE-TERMINRESERVIERUNG

Newsletter

Hier gehts zur Newsletteranmeldung der Stadt Bayreuth

zur Newsletteranmeldung
成版人黄瓜app